Symptome und Behandlungstipps bei Nagelveränderungen

Symptome und Behandlungstipps bei Nagelveränderungen

ocean pharma     03. Juli 2018    

Zu den warmen Temperaturen möchten wir doch Alle gern unsere Füße von Socken und geschlossenen Schuhen befreien, doch nicht immer zeigt sich hier ein schöner Anblick: verdickte Stellen auf den Nägeln, Krümmungen der Nagelplatte oder Verdrehungen am Nagel werden sichtbar. Aber wie kann so etwas überhaupt entstehen und gibt es Behandlungsmöglichkeiten?

Schauen wir uns zunächst die Veränderungen des Nagelbetts mit einer festen Hornsubstanz (eine sogenannte Pachyonychie) an, die Nagelplatte selbst ist hierbei dünn. Die Ursachen sind, gemäß unserer Expertin Anke Niederau, ganz einfach zu definieren: Oftmals können die Veränderungen erblich bedingt sein oder aber Druck bzw. Stöße durch zu enges und falsches Schuhwerk sind der Grund für diese Veränderungen. Was kann man tun? Der Nagel selbst sollte nicht geschliffen werden, da der Nagel sehr dünn ist, vielmehr muss die Hornhaut vorsichtig abgetragen werden. Erst dann kann mit einer Nagelprothetik begonnen werden, unterstützend dazu sind weite Schuhe, Fußgymnastik und Orthosen zu empfehlen.

Oftmals ist eine Pachyonychie auf dem ersten Blick nicht von einer Onychogryposis zu unterscheiden, hierbei handelt es sich um krallenartige Verdickungen, Krümmungen oder Verdrehungen des Nagels, d.h. nicht die Hornhaut sondern der Nagel selbst bildet die Verdickungen, eine Hornhaut ist aber oftmals ebenfalls an den Unterseiten der Nagelverformungen erkennbar. Häufig ist der Nagel verfärbt und kaum noch auf dem Nagelbett haftend, sondern wächst vielmehr nach oben. Die Ursachen liegen hierbei sehr oft in einer mangelnden Pflege aber können ebenso gesundheitliche Gründe sein. Behandeln lässt sich dies Schritt für Schritt über ein entfernen bzw. abfräsen der über den Zehenrand hinauswachsenden Nagelbereiche auf eine normale Nagelstärke. Oftmals sind derartige Nägel aber brüchig oder sogar mykotisch, d.h. durch einen Pilz verursacht, daher gilt besondere Vorsicht und eine vorbeugende bzw. direkte Anwendung der betroffenden Bereiche z.B. mit antibakteriellen und antiviralen Wirkstoffen.

Nagelverdickungen werden oftmals auch als Holznägel bezeichnet, da sie hart wie Holz sind und auch optisch dem ähneln; sogenannte grypothische Nägel. Nicht nur unschön, vielmehr ist hier eine Abklärung durch eine/n Experten/in ganz entscheidend. Die Symptome: Der Nagel verliert an Transparenz, Form und Biegsamkeit. Oftmals treten auch Holznägel mit einer Pilzinfektion (Fuß- oder Nagelpilz) auf. Auch hier gilt es diese überschüssigen Bereiche sukzessive abzutragen und den Druck oder mögliche Reibung auf diese Bereiche zu verringern, aber ebenso auf mögliche Mykosen zu achten und zu behandeln. Die Hygiene ist dabei mit entscheidend und unglaublich wichtig.

Eine dagegen vergleichsweise leicht zu behandelnde Form der Nagelverformung sind eingewachsene Nägel (eine sogenannte Unguis incarnatus), hierbei wächst der Nagel in das umgebene Gewebe. Dies entsteht oft durch zu enges Schuhwerk oder durch einen falschen Nagelschnitt, bei dem der Nagel zu tief eingekürzt wird. Hierbei helfen eine Nagelkorrekturspange, um den Nagel wieder langsam anzuheben ohne ihn vom Nagelbett zu lösen, aber auch die richtigen Schuhe und Strümpfe. Auch hier wie bei allen o.a. Maßnahmen wird dringend empfohlen, eine/n Experten/in aufzusuchen und es fachmännisch bearbeiten zu lassen.

Bei unschönen Nägeln liegt es natürlich nah, die Nägel mit Farbe zu verschönern. Aber Achtung! Herkömmliche, nicht atmungsaktive Lacke können die Nagelprobleme verstärken! Insbesondere bei Nagelpilz wirkt eine abgeriegelte Atmosphäre unter dem Nagel wie ein „Gewächshaus“. Der Pilz kann sich wieder ungehindert ausbreiten. In solchen Fällen sollte ausschließlich ein atmungsaktiver Nagellack genutzt werden.

Sollten Sie fragen haben, schicken Sie uns gern eine Nachricht an info@ocean-pharma.de, unsere Experten sind gern für Sie da.

Pflegende und innovative Wirkkosmetik mit dem Mikroalgenwirkstoff Spiralin - es funktioniert, natürlich!

   Dieselstraße 6, D-21465 Reinbek
   040 - 7202111
  info@ocean-pharma.de

Copyright © 2018 ocean pharma  •  Impressum  •  Datenschutz • All Rights Reserved