Wie erkenne ich eine Pilzinfektion?

Wie erkenne ich eine Pilzinfektion?

ocean pharma     15. Juni 2018    

Bei den Infektionen mit Pilzen unterscheidet man zunächst zwischen einer Erkrankung der Nägel oder der Haut. Eine Onychomykose ist eine Infektion der Nägel, die meist durch sogenannte Fadenpilze verursacht wird. Bei einer Erkrankung auf der Haut durch Pilze spricht man von einer Dermatomykose. Die Ursachen hierfür können verschieden sein, doch kann eigentlich immer von einem Pilzeintritt in die Hautbereiche ausgegangen werden, z.B. durch ein geschwächtes Immunsystem bzw. einem nicht mehr vorhandenem Säureschutzmantel. Entstehen kann dies relativ schnell, u.a. durch Anwendung falscher Pflegeprodukte (siehe Blogartikel pH-Wert in der Hautpflege), Erkrankungen, Fehlernährung, falsche oder zu enge Schuhe, schwitzige Füße durch falsche Socken bzw. Schuhauswahl, mangelnde Hygiene, aber auch eine sehr trockene Haut oder Nägel bietet eine Eintrittspforte. Gerade an den Rhagaden oder rissigen Nägeln nisten sich sehr oft Pilze ein. Ist diese Eintrittsmöglichkeit für schädliche Bakterien und Keime gegeben, können diese dann ganz leicht ihren Nährboden zum Wachstum finden. Die Onychomykose beginnt meist im distalen Bereich der Nagelplatte (90%). Hierbei sind die Nägel häufig trocken und in ihrer Statik verändert. Als Auslöser einer Nagelpilzinfektion kommen unterschiedliche Pilztypen wie Faden-, Hefe- oder Schimmelpilze in Frage. Mit einer Häufigkeit von 17% bei Erwachsenen ist Nagelpilz ein weit verbreitetes Gesundheitsproblem und damit sollte es sehr ernst genommen werden. Optimalerweise sollten derartige Infektionen schon in der Anfangsphase erkannt werden, ein Experte würde so z.B. rote, feine Linien an der Fußsohle direkt als einen Hinweis für einen Fußpilz erkennen. Sind Hornhautabtragungen problematisch oder Verhornungen nicht klassisch hart, sondern weisen eine andere Konsistenz auf, sind dies alles Symptome einer möglichen Erkrankung der Haut an den Füßen - für einen Laien als solche kaum zu erkennen. In dem Fall wird oftmals eine Pilzinfektion verschleppt und breitet sich so ggfs. ungehindert aus.

Was kann ich tun? - Hier einige Tipps der Podologin Anke Niederau:

1. Bei Behandlung von Nagelpilz wird vorsorglich immer der gesamte Fuß mit antimykotisch wirksamen Spezialprodukten gepflegt.

2. Ein Nagel- oder Fußpilz kann auf weitere Hautflächen übergreifen, hier gilt besondere Vorsicht bei der Hygiene.

3. Eine Pilzinfektion ist sowohl für den Betroffenen weiterhin wie auch für Personen im Umfeld ansteckend.

4. Ein Nagelpilz ist insbesondere für Diabetiker ein Hochrisikofaktor und sollte fachmännisch betreut werden.

5. Die Behandlung eines ausgedehnten Nagelpilzproblems kann bis zu 1 Jahr dauern. Hier bedarf es Geduld, werbliche Versprechen mit einer schnelleren Abheilung sollten nicht ernst genommen werden

6. Es ist sehr wichtig eine fachgerechte Diagnostik wahrzunehmen, denn Pilzinfektionen können auch verwechselt und dadurch falsch behandelt werden.

Weiter Informationen finden Sie hierzu in unseren zukünftigen Blogartikeln und in dem Buch von der Podologin Anke Niederau - Das große Buch der Nagelerkrankungen.  Haben Sie Rückfragen? Dann geben Sie uns sehr gern Bescheid unter Email: info@ocean-pharma.de


(Bildquelle: fotolia)

Pflegende und innovative Wirkkosmetik mit dem Mikroalgenwirkstoff Spiralin - es funktioniert, natürlich!

   Dieselstraße 6, D-21465 Reinbek
   040 - 7202111
  info@ocean-pharma.de

Copyright © 2018 ocean pharma  •  Impressum  •  Datenschutz • All Rights Reserved